Das Mehr an Technik:
Transfer-Werkzeuge von HERU

HERU ist anerkannter Spezialist für die Herstellung von einfahcen bis sehr komplexen Werkzeugen für die Transfertechnologie von Servopressen. Insbesondere Werkzeuge für die Schuler-Technologie werden produziert. HERU fertigt die Werkzeugtechnologie kundenspezifisch auch für mechanische Pressen.

Mit Transferwerkzeugen von HERU ist es möglich, mittelgroße bis große Blechteile zu fertigen, die vor allem in Branchen wie der Automotive, dem Maschinenbau oder Weißer Ware verbaut werden. Transwerkzeuge kommen in erster Linie bei komplexen Konstruktionen zum Einsatz, die eine Fertigung in der Folge nicht zulassen. Daher sind Transferwerkzeuge, die im eigenen Hause simuliert werden, im Gegensatz zu Folgeverbundwerkzeugen, mehrstufig konzipiert.

In der Fertigung sorgt der Einsatz von Automationstechnik durch Dreh- und Schwenk-Greifer für ein hohes Maß an Flexibilität. Metallteile, die gleich aus verschiedenen Richtungen umgeformt und geschnitten werden, werden wirtschaftlich und einer hohen Qualität fertigfallend produziert. Die Stückkosten pro fertigfallenden Teil werden nachhaltig durch die automatisierte Integration verschiedener Technologien aus der Verbindungstechnik bei gleichzeitig optimierter Materialausnutzung gesenkt. Auch die wichtige Qualitätskontrolle in der Fertigung wird durch die Berücksichtigung von Messstationen berücksichtigt.

Für das Mehr in der Werkzeugtechnik:

Virtuelle Kurvenoptimierung auf maximale Dynamik

Kollisionsorientierte Werkzeugkonstruktion

Transfersimulation mit Kollisionskontrolle

Programmerstellung für die SDT-Steuerung

  • +49 (0) 2721-9855-0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!